Herzlich willkommen auf bernhard-soldwisch-berlin.de

Ohne guten Vertrieb, können betriebswirtschaftliche Ziele eines Unternehmens nur schwerlich erreicht werden.

Jedes gut funktionierende und erfolgreiche Unternehmen muss deshalb eine hervorragende Vertriebsabteilung und ein strategisch ausgearbeitetes Konzept haben. Bernhard Soldwisch setzt sich schon lange mit den Vetriebsmaschinerien und den zugehörigen Systemen auseinander.

Der richtige Vertriebler braucht neben einem hohen Verkaufstalent auch eine gute Organisation im Hintergrund und unterstützende Hilfsmittel. Dies und viele andere Tipps finden Sie hier.

 

Was die Fußball-EM nicht alles mit sich bringt

Posted by Bernhard Soldwisch on 5 June 2012

Tags: , , , , , ,

Warum Bernhard Soldwisch das EM-Marketing der REWE schätzt

Bernhard Soldwisch beobachtet mit großem Interesse das aktuelle Marketing der EM-Partner der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Besonders begeistert zeigt sich Bernhard Soldwisch von der Werbung des Lebensmittelmarktes REWE. Dieser schaltet überwiegend zwei unterschiedliche Werbungen innerhalb eines TV-Werbeblocks. Die erste Werbung nimmt unter dem Motto "Du spielt, wie Du isst" Bezug auf die deutsche Fußballnationalmannschaft, deren Spieler dank guter Lebensmittel eine erfolgreiche Europameisterschaft in Polen und in der Ukraine spielen können.

Die zweite Werbung bezieht sich direkt auf die Zuschauer, diese erhalten bei REWE zwei Kästen Bitburger Pils zum Vorzugspreis. Die Bitburger Brauerei gehört ebenso wie REWE zu den Sponsoren der deutschen Fußballnationalmannschaft. Ergänzt werden die Angebote durch kostenlos bei REWE erhältliche Fußballkarten. Bernhard Soldwisch gefällt die Kombination aus einer die Fußballer und einer den Zuschauer in den Mittelpunkt stellenden Werbeschaltung ebenso wie die Ergänzung der TV-Werbung durch die Abgabe von Fan-Sammelbilder. Bernhard Soldwisch bewertet diese Kombination als ganzheitliches und erfolgreiches Werbekonzept.


So soll eine Kampagne aussehen

Posted by Bernhard Soldwisch on 23 May 2012

Tags: , , , , , ,

Detailverliebte Plakate können Emotionen transportieren

Bernhard Soldwisch rät beim Plakatdesign zu zwei grundsätzlich möglichen und verschiedenen Alternativen.
Eine davon ist die volle Nutzung des großflächigen Plakats nicht nur für ein Unternehmenslogo, sondern auch für Details und Emotionen. Bernhard Soldwisch betont die Aufmerksamkeit, die ein gut aufbereitetes und detailliertes Plakat generieren kann. Wenn Sie die aktuelle Kampagne einer Fernsehlotterie betrachten, dann fällt Ihnen die Stadtsilhouette mit vielen sehenswerten Details auf, wie Bernhard Soldwisch ergänzt.

Dort finden Sie nicht nur soziale Institutionen und Gebäude, sondern auch Menschen, die dort gemeinsam sportlich aktiv sind oder ein Konzert feiern. Das Thema der Inklusion wird hier also nicht lehrreich oder mit dem erhobenen Zeigefinger kommuniziert, sondern im Rahmen von Alltagsszenen dargestellt. Szenen der täglichen Freizeit werden hier neben Sozialeinrichtungen dargestellt oder auch neben einem Schwimmbadmotiv. Dies zeigt sowohl normale Badende, als auch einen Schatzsucher. Dieser könnte sozusagen auch ein Symbol sein für den großen Traumgewinn, denn der Loskäufer erwarten oder erhoffen könnte. Insgesamt also eine sehr detailreiche Kampagne, die sich deshalb auch für Orte mit höherer Aufenthaltsdauer oder den großformatigen Bereich eignet. Für Bernhard Soldwisch ist dies eine der interessantesten Kampagnen derzeit.


Werbung bei Sportereignissen für die Vereine enorm wichtig

Posted by Bernhard Soldwisch on 16 May 2012

Tags: , , , , , ,

Berliner Hertha: Ausfall der Bandenwerbung

Beim Relegationsspiel zwischen Hertha BSC Berlin und Fortuna Düsseldorf wunderten sich vermutlich viele der Fernsehzuschauer darüber, dass die Flächen der Bandenwerbung während der Live-Übertragung grau blieben. 

Bernhard Soldwisch, Geschäftsführer einer Werbeagentur, sieht in dem Totalausfall der Bandenwerbung einen herben Schlag für den ohnehin gebeutelten Verein. Werbung ist eine wichtige Einnahmequelle für Vereine, weiß Bernhard Soldwisch, dessen Agentur ebenfalls in der Platzierung von Bandenwerbung aktiv ist.

Damit sich ein solcher Systemausfall nicht wiederholt, muss der Dienstleister nun ein komplett neues System installieren. Bernhard Soldwisch erläutert, dass der Vertragspartner das Unternehmen Sporteo sei, das allerdings seinen Stammsitz in Luxemburg habe. Ein Sprecher von Sporteo gab gegenüber der Presse mittlerweile an, dass man dort relativ ratlos sei und nicht wisse, wie es zu dem Zwischenfall gekommen sei, da ein kompletter Systemausfall bis dato noch nie passiert sei. Als äußerst wichtig sieht Bernhard Soldwisch den Austausch des Systems bis zu den kommenden Relegationsspielen, damit der Schaden durch den Ausfall von Werbeeinnahmen in Grenzen gehalten werden könne.


Gewinner der besten Plakate

Posted by Bernhard Soldwisch on 11 May 2012

Tags: , , , , , ,

Aktuelles im Marketing

Die Gewinner des Wettbewerbs 2011, die die besten 100 Plakate entworfen haben, stehen nun fest.
Für die Jury war die Entscheidung sicherlich nicht einfach, erläutert Bernhard Soldwisch, der zu den Marketingexperten gehört, die viel von Plakatgestaltung und Plakatwerbung verstehen. Aus 1800 teilnehmenden Exponaten wurden die Gewinnerplakate ermittelt. Ihnen wird im Sommer 2012 eine eigene Ausstellung gewidmet, die in Berlin startet und anschließend in weiteren Städten besucht werden kann. Des Weiteren werden die Arbeiten der Gewinner im Plakatejahrbuch 2011 des Verlags Schmidt aus Mainz festgehalten.

Bernhard Soldwisch, der sich vorab schon einen Eindruck über die verschiedenen Sujets der Plakate machen konnte, zeigt sich beeindruckt von der Vielfalt der Motive sowie der Kreativität der Plakaktkünstler. Für Bernhard Soldwisch zählt das Entwerfen und Gestalten von Plakaten, die eine ganz eigene Bildsprache zeigen und wegen ihres außergewöhnlichen Designs auffallen, zu den schwierigsten Möglichkeiten, Werbung auf begrenztem Raum zu konkretisieren. Bernhard Soldwisch empfiehlt deshalb auch allen nicht unbedingt an kommerzieller Werbung Interessierten unbedingt einen Besuch der Ausstellung, die ohne Zweifel als künstlerische Darbietung gesehen werden kann.


Kampagnen mit mobilen Eindrücken

Posted by Bernhard Soldwisch on 3 May 2012

Tags: , , , , , ,

Aktuelle Marketing-Strategien

Geht es um junge Zielgruppen, so geht die Werbung hier vielfach neue und unkonventionelle Wege- sagt der Geschäftsführer der Werbeagentur Olivosmedia GmbH Bernhard Soldwisch.
Durchgestylte Werbespots mit perfekt ausgeleuchteten Bildern, Einstellungen und professionellen Schauspielern weichen Spots mit Ausschnitten mit Homevideo-Charakter und authentischem Plot, weiß Bernhard Soldwisch zu berichten.

Die Mobilfunkfirma Vodafone beispielsweise bewirbt das mobile Internet mit Ausschnitten dessen, was private User in das Internet gestellt haben um ihr Leben im Sinne von social media zu teilen. Dies spricht nicht nur eine junge Zielgruppe an, für welche die Veröffentlichung von Videos und Statusmitteilungen über ihr Leben zum guten Ton gehört, sondern verhilft auch zu einem einzigartigen Look, der wichtig ist für die Individualisierung des Produktes - so Bernhard Soldwisch - und damit auch zu einem Marketing-strategischen Wiedererkennungseffekt. Auch der Slogan "Mehr Freiheit im Netz von morgen" und auch eine erstmalig breit angelegte Testkartenaktion sprechen eine neue Generation von Internet-Usern an, so sieht es Werbeprofi Bernhard Soldwisch. Die Kampagne wird sowohl als TV-Spot und online, als auch als Print und Plakat gestartet.
Bernhard Soldwisch prophezeit, dass so die Marketing Strategie für junge Trend Produkte stilistisch auch völlig neue Wege geht.


Planung ist alles

Posted by Bernhard Soldwisch on 26 April 2012

Tags: , , , , , ,

Marketingmaßnahmen gut planen

"Für eine Direktmarketing-Kampagne gibt es einen soliden Rahmenplan, der überaus vielversprechend ist", stellt Marketingfachmann Bernhard Soldwisch fest. Dieser beinhaltet verschieden Schritte, die bei der Planung von Werbemaßnahmen unbedingt Berücksichtigung finden sollten.

Werbefachmann Bernhard Soldwisch zufolge, sollte zunächst eine umfassende Situationsanalyse vorgenommen werden, die eigene Marktanteile reflektiert und Kundenbedürfnisse ermittelt. "Anschließend sollten die konkreten Ziele der Marketingmaßnahme festgelegt werden", rät Marketingspezialist Bernhard Soldwisch, " denn nur so wird allen Beteiligten klar, worum es eigentlich geht."

Folgt man den Ausführungen von Bernhard Soldwisch weiter, sollten erst dann die konkrete Strategie festgelegt und die Kommunikation geplant werden. Anschließend ist eine grobe Planung des Ablaufs festzulegen, welche auch Faktoren wie die Adressbestellung, Auftragserteilung an Dritte sowie das kundenseitige Response berücksichtigt.

Natürlich sei auch die anschließende Termin- und Budgetplanung unerlässlich, stellt Werbefachmann Bernhard Soldwisch fest. Nur so können Verlauf und Kosten der geplanten Maßnahme zuverlässig im Auge behalten werden. Auch die abschließende Kontrolle sollte in den Planungen mit bedacht werden.


Alkoholwerbung am Scheideweg

Posted by Bernhard Soldwisch on 20 April 2012

Tags: , , , , , ,

Werbung in Ketten

Die Industrie hat jüngst beschlossen, sich bei der Werbung für Alkohol selbst Beschränkungen aufzuerlegen.
Ein löbliches Vorgehen, findet Bernhard Soldwisch, vor allem im Hinblick auf die vielen Jugendlichen, die sich von der Alkoholwerbung allzu sehr beeinflussen lassen, und innerhalb kürzester Zeit in einer Teufelsspirale stecken, aus der es nur schwer möglich ist, zu entkommen.

Bernhard Soldwisch überlegt nun für sich, wie solche Beschränkungen denn aussehen können. Im Grunde will ja niemand darauf verzichten, für Alkohol Werbung zu machen - und Werbung ist nun mal eben Werbung. Jugendliche lassen sich darüber hinaus durchaus - oder sogar weit mehr - von Werbung beeindrucken, die für Erwachsene gemacht ist, findet Bernhard Soldwisch. Der einzig konkrete Plan aus dem umfassenden Regelwerk war, zu verhindern, dass Jugendliche die Werbung für alkoholische Getränke in den Social Media erreicht. Ob das nun wirklich enorm hilfreich ist, wagt zumindest Bernhard Soldwisch doch zu bezweifeln.
Irgendwie hofft er aber, dass er sich zumindest diesmal dabei dennoch irrt.


Empfehler sind die besten Kunden

Posted by Bernhard Soldwisch on 13 April 2012

Tags: , , , , , ,

Aktuelles im Marketing

Ein neuer Trend aus den USA beschäftigt sich eigentlich mit einem alten Thema, dem Empfehlungsmarketing.

Bernhard Soldwisch erläutert, dass dieser Marketingbereich In den letzten Jahren eher ein Schattendasein neben anderen Trends wie Cross-Media und Social Marketing führte. Doch auch in diesen Bereichen werde letztlich deutlich, wie wichtig die Funktion des Empfehlers beziehungsweise die Mundpropaganda ist.

Bernhard Soldwisch gehört zu den führenden Experten im Marketing und gilt in der Branche als erste Adresse, wenn es um neue Ideen, frische und kreative Kampagnen geht, die sich in das Gedächtnis der Zielgruppen einbrennen. Bernhard Soldwisch nutzt dazu das Wissen, dass nicht die Empfehlung allein dazu führt, dass Verbraucher die Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen kaufen. Die Strategie von Bernhard Soldwisch zielt darauf ab, das Unternehmen als Ganzes zu präsentieren, sodass die Möglichkeit des Kunden, sich mit der jeweiligen Firma zu identifizieren, so hoch wie nur möglich ausfällt. Dabei ist vor allem Ziel, Aktionen zu lancieren, die die Konsumenten aufhorchen lassen.


Aktuelles aus dem Marketing

Posted by Bernhard Soldwisch on 5 April 2012

Tags: , , , , , ,

Die zwei Bereiche bleiben

Der Trend zu Qualität ist ungebrochen, wie Bernhard Soldwisch berichtet.
Sowohl Kaufhäuser, als auch Lebensmittelgeschäfte berichten davon dass zwei Produktlinien überdurchschnittlich gut laufen. Da sind einerseits die Sortimente mit einem überaus guten Preis-/Leistungsverhältnis, andererseits gibt es auch eine steigende Nachfrage nach dem Luxus zwischendurch oder auch kleinen Belohnungen. Deshalb sieht Bernhard Soldwisch auch erhebliche Chancen in einer Sortimentsumgestaltung und -anpassung!

Premiummarken und Genussartikel können mit ihrer hohen Brutto-Marge selbst bei stagnierenden Umsätzen einen hohen Deckungsbeitrag erzielen und damit die Profitabilität einer Filiale oder eines Vertriebszweigs steigern. Bernhard Soldwisch findet den perfekten Mix aus hohem Quadratmeterumsatz oder hohem Deckungsbeitrag. Zusätzlich winken dabei Imagegewinne und die Positionierung als Qualitätsanbieter, die sonst nicht so einfach erreichbar wäre.


Studien & Untersuchungen zu den neuesten Marketingtrends

Posted by Bernhard Soldwisch on 30 March 2012

Tags: , , , , , ,

Bernhard Soldwisch erklärt die neuesten Trends

Werbung unterliegt unterschiedlichsten Trends. Dieser Tatsache ist sich Bernhard Soldwisch als Betreiber eines Onlineshops durchaus bewußt, jedoch sind nicht nur klassische Werbeformen diesen Schwankungen und Anpassungen unterlegen, sondern speziell das Thema Internetwerbung.

Bannerwerbung einzusetzen lohnt sich für Bernhard Soldwisch zumeist nicht, da hierbei zwar eine hohe Reichweite und Verbreitung der entsprechenden Werbeanzeige erreicht werden kann, diese jedoch mit wenig Effizienz arbeitet. Zu diesem Ergebnis gelangen inzwischen unterschiedlichste Studien und Untersuchungen, welche speziell dem Thema Suchmaschinenmarketing hierzu größere Bedeutung einräumen. Für Bernhard Soldwisch ergeben sich Möglichkeiten der direkten Ansprache mit den entsprechenden SEM Kampagnen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang jedoch, dass die Effizienz deutlich höher ist als in anderen Formen des Displaymarketings.

Das große Plus, welches Bernhard Soldwisch mit entsprechenden Maßnahmen des Suchmaschinenmarketing jedoch erreichen und erhalten wird ist, dass seine gewünschte Zielgruppe direkt angesprochen werden kann ohne das ein entsprechender Streuverlust entsteht.


Plakatwerbung zu Onlinemarketing

Posted by Bernhard Soldwisch on 22 March 2012

Tags: , , , , , , , ,

Aktuelles aus dem Marketing

Integriertes Marketing, also die Einbeziehung aller Aspekte eines Angebots und der dafür geeigneten Kommunikationsformen, ist als Grundlage des Marketings schon lange etabliert.

Auch die Kompatibilität des Corporate Design, das einen einheitlichen Auftritt in allen Medien garantiert, hat sich als Gestaltungsform durchgesetzt. Bernhard Soldwisch hat sein Marketing schon lange darauf eingestellt, dass sein 

  • Logo
  • Schriftzug
  • seine Unternehmensfarben
  • seine Unternehmenssymbole

in der Sichtwerbung, in Zeitungsannoncen und in den elektronischen Medien gleichermaßen gut zur Geltung kommen.
Jetzt entdeckt Bernhard Soldwisch in der Plakatwerbung einen neuen Trend. Geheimnisvolle Slogans entdeckt er da, aber als Erklärung nur eine Internetadresse. Natürlich sucht Bernhard Soldwisch diese Adresse auf, um hinter das Geheimnis der Botschaft zu kommen, und macht damit nichts anderes als Tausende von anderen Passanten, die das Plakat gesehen haben. Zähneknirschend muss Bernhard Soldwisch zugeben, dass da jemand cleverer war als er: Es braucht nicht viel Worte in der Werbung, wenn die Website Auskunft gibt.


Den Nutzen aus jeder Situation ziehen

Posted by Autor on 15 March 2012

Tags: , , , , , , , , ,

Wulff bringt „Bild“ Nominierung ein

Nach dem Artikel in der Bild begann die innenpolitische Debatte.

„Wirbel um Privat-Kredit-Hat Wulf das Parlament getäuscht?“ hatte die „Bild“ Zeitung den Artikel über die Machenschaften des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff betitelt, erfuhr Bernhard Soldwisch. Jetzt ist er für den Nannen Preis 2012 nominiert. Die Vorjury hatten den Beitrag der „Bild“-Autoren Nikolaus Harbusch und Martin Heidemann bereits im Februar abgenickt, weiß Bernhard Soldwisch.
Jetzt ist der Artikel in der Kategorie Investigation auch auf der Favoritenliste der zwölfköpfigen Hauptjury. Es sind insgesamt 15 Arbeiten aus den Kategorien 

  • Reportage
  • Essay
  • Dokumentation
  • Investigation
  • Fotoreportage

nominiert. Am 11. Mai wird der mit 35.000 Euro dotierte Henri Nannen Preis in Hamburg vergeben.


Gerüchte sind falsch

Posted by Bernhard Soldwisch on 9 March 2012

Tags: , , , , , , , ,

Keine Krise bei der „Zeit“

Von einer Print-Krise ist bei der „Zeit“ keine Spur zu sehen.

Der Verlag konnte seinen Umsatz 2011 um 13 Prozent steigern. Seit 2003 wurde er mehr als verdoppelt. Das Unternehmen macht aber keine Angaben. Nicht nur die Auflage erreichte neue Rekord-Werte, sondern auch der Umsatz schoss in die Höhe. Die Gesamterlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr von 134 auf 151 Millionen Euro an, sagt Bernhard Soldwisch.
30 Prozent des Gesamtumsatzes entfielen 2011 auf die neuen Geschäftsfelder, worunter der Zeit-Verlag die Magazine, Editionen, Veranstaltungen und der Corporate Publishing-Arm Tempus Corporate vereint, sowie „Zeit Online“ und das Karriereportal academics.de. „Zeit Online“ konnte auch die Zahl der Besuche im schnitt um 38 Prozent steigern.


Eine blaue Stadt und ihre imaginären Bewohner

Posted by Autor on 6 March 2012

Tags: , , , , , , , ,

Das echte Schlumpfhausen liegt in Spanien

Im letzten Sommer kamen sie endlich in die Kinos.

Die kleinen blauen Schlümpfe bekamen einen eigenen 3D-Film und stürmten die Kinocharts. Um diesen Film bestmöglich zu vermarkten, griff Sony Pictures zu einer recht ungewöhnlichen Aktion. Das kleine Städtchen Júzcars in Spanien wurde gebeten seine Häuser blau anzustreichen um Schlumpfhausen darzustellen, erklärt Bernhard Soldwisch. Die Stadt stimmte zu und profitiert noch heute von der Entscheidung, denn die Touristenzahlen schießen in die Höhe und so beschloss die Stadt, noch eine Weile Schlumpfhausen zu bleiben.
Für Sony Pictures war diese PR-Kampagne wahrscheinlich die preiswerteste Maßnahme seit Bestehen des Hollywood-Studios, denn durch die mediale Aufmerksamkeit bekam der Film einen medialen Werbewert für ca. 1,5 Millionen Euro und das für lau. Was für eine grandiose Aktion für beiden Seiten lobt Bernhard Soldwisch die Vermarktung des Films „Die Schlümpfe 3D“


Unabhängigkeit in der Mode

Posted by Bernhard Soldwisch on 24 February 2012

Tags: , , , , , , , ,

Unabhängigkeit für Sisley

Das Modelabel Sisley startet eine weltweite Kampagne mit dem Claim „Be independant“.

Die TV-Spots und Print-Anzeigen werden im Stil der 70er Jahre aufgebaut und sollen auch etwas provozieren, erklärt Bernhard Soldwisch. Der Künstler Kurt Stallaert hat bei der Konzeption und Produktion der TV-Spots mitgearbeitet und so eine Mischung aus Mode-Werbespot und künstlerisches Schaffen entstehen lassen.
Die Print-Anzeigen werden in allen großen Mode-Magazinen weltweit platziert werden und online werden Print-Anzeigen und Spots veröffentlicht. Bernhard Soldwisch erfuhr außerdem, dass Sisley einen Blog gestartet hat, der für Künstler, Musiker & Co. ein Platz zum Austausch sein soll. Unter www.independantpeople.com können sie ihre Geschichten veröffentlichen.


Noch mehr Sänger auf der Bühne

Posted by Autor on 16 February 2012

Tags: , , , , , , , , ,

2. Staffel The Voice of Germany

Nach den Erfolgseinschaltquoten für Pro Sieben und Sat.1 war es schon absehbar, dass die Sendergruppe entschied, das Format im Herbst ein 2. Mal starten zu lassen.

Mit dieser neuen Art von Musik-Casting-Show kam etwas Neues ins Fernsehen und das dankten die Zuschauen den Sendern mit Top-Einschaltquoten, weiß Bernhard Soldwisch. Verständlich, dass es dann weitergehen muss. Durch die neue Art des Casting-Show sind viele Zuschauer hinzugekommen, die den anderen Formaten den Rücken gekehrt hatten. Denn das Leiden von Nicht-Talenten und das Beleidigen von Halb-Talenten, das will nicht mehr jeder sehen.
Bernhard Soldwisch konnte noch nicht erfahren ob die Jury-Besetzung gleich bleibt. Das wird wahrscheinlich auch in den nächsten Monaten zu erfahren sein. Das teuerste Format des Jahres für die Sendergruppe wurde durch Produktplatzierungen und viele Werbeblöcke unterstützt, auch da lässt sich erkennen wie erfolgreich das neue Konzept ist.


Neue Kampagne von Base

Posted by Bernhard Soldwisch on 14 February 2012

Tags: , , , , , , , ,

Endlich Wahlfreiheit beim Mobilfunk

Die E-Plus-Mobilfunkmarke Base startet eine neue Kampagne für ihren neuen Tarif „Mein Base plus“.

Wieder sind „echte“ Kunden zu sehen die sich für ihren selbst bestimmten Tarif entscheiden, erklärt Bernhard Soldwisch. Dieses Mal unterstützt von Key Visuals, in diesem Fall ein „Kreuz“. Diese „Ankreuzkampagne“ soll den Kunden noch direkter vor Augen führen, dass sie bei Base die freie Wahl haben und über die eigene Freiheit bestimmen, erklärt Bernhard Soldwisch. Die Werbegesichter der Kampagne sind schon ab Anfang Februar im 

  • TV
  • auf Plakaten
  • direkt im Verkauf
  • auf Flyern & Co.

zu sehen und sprechen die Kunden direkt auf ihre Wahlfreiheit an.


Die Konsumenten entscheiden...

Posted by Bernhard Soldwisch on 2 February 2012

Tags: , , , , , , , ,

Jetzt wieder Crowdsourcing bei Intersnack

Letztes Jahr wurde aus der Crowdsourcing Kampagne von Funnyfrisch eine Produkteinführung einer Produktvariation zum großen Erfolg.

Denn die Chips im „Currywurst Style“ stehen auf Platz 2 im Verkaufsranking, knapp hinter dem Bestseller von Funnyfrisch: „Ungarisch“. Das Lebensmittelunternehmen hat aufgrund dieser erfolgreichen Marketingaktion beschlossen auch dieses Jahr wieder das Crowdsourcing zur Produktentwicklung zu nutzen, erklärt Bernhard Soldwisch.
Denn durch die direkte Verbindung und die Meinungen der Konsumenten ist es hier auf günstige Art und Weise möglich die Geschmäcker zu testen und herauszufinden was der künftige Käufer auch kaufen würde. McDonalds hat mit „Mein Burger“ enorm positive Erfahrungen gemacht und auch Funnyfrisch ist begeistert.
Bernhard Soldwisch erklärt, dass das Thema Crowdsourcing für viele Unternehmen als mögliches Marketing- und Produktentwicklungsinstrument von Bedeutung ist und bei beachtet werden sollte.


Rockige Schönheit wirbt für Parfum

Posted by Bernhard Soldwisch on 1 February 2012

Tags: , , , , , , , ,

Elbenfrau als Testimonial

Tochter von Rocker Steven Tyler, Liz Tayler dreht ihrem „Elben-Image“ aus „Herr der Ringe“ den Rücken und startet als Musikerin, erzählt Bernhard Soldwisch.

Doch das vorerst nur für die Duftsparte von Givenchy.
Liz Taylor ist das neue Testimonial für „Very Irréstistible“. In dem Spot werden Ausschnitte aus Musik-Aufnahmen in L.A. und dem Videodreh in Frankreichs Hauptstadt gezeigt. Die Kampagne mit der hübschen Schauspielerin startet demnächst. Liz Taylor hat eine starke Verbindung zu Musik und wird das in der Kampagne zum Ausdruck bringen, erklärt Bernhard Soldwisch. Auch für Pantene Pro V wird man die „Elbenfrau“ weiterhin zu Gesicht bekommen.


Airline als Sponsor für Tennis

Posted by Autor on 27 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Turkish Airlines als Sponsor auf dem internationalen Parkett

Die erfolgreiche türkische Airline Turkish Airlines ist in Gesprächen über ein mögliches Sponsoring-Engagement der serbischen Tennis Föderation, weiß Bernhard Soldwisch.

Schon in den letzten Jahren bewegte sich die Fluglinie auch außerhalb ihres eigentlichen Geschäftsfeldes und hat mit dem Amerikaner Kobe Bryant und der dänischen Tennisspielerin zwei internationale Testimonials unter Vertrag genommen.
Bernhard Soldwisch weiß, dass die Türkei auch im Rest der Welt mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung erhält und aus diesem Grund auch für Sportler und Sportmanagment-Teams interessant ist. Mit der Überlegung die Flotte der Turkish Airlines noch komfortabler zu machen wird auch die Überlegung laut sich als vollwertiger Sponsor auf internationalem Sport-Parkett einen Namen zu machen.


Das deutsche Promi-Magazin auf dem Tablet

Posted by Bernhard Soldwisch on 23 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Die Bunte auf dem Tablet PC

Das People-Magazin „Bunte“ wird laut Patricia Riekel, Chefredakteurin, zur vierten Ausgabe im neuen Jahr auch für Tablet-PCs gelauncht.

In der heutigen Zeit sind, das iPad oder andere Tabelt-PCs ein Accessoires in vielen Handtaschen der Leserinnen dieses Magazins und deswegen beschloss Burda diesen Weg zu beschreiten, erklärt Bernhard Soldwisch. Das Magazin ist als E-Paper nur unerheblich günstiger als die Printausgabe wird aber zusätzlich mit der Plattform bunte.de gekoppelt und enthält einige Videos zusätzlich.
Natürlich werden auch verschiedene Abonnements angeboten um die Leserschaft langfristig zu binden, weiß Bernhard Soldwisch. Das E-Paper wird bisher über den Apple-Kiosk, den iKiosk von Axel Springer und über Pubbles den Kiosk von Bertelsmann und Weltbild vertrieben.


Neues Etikett für Herbstsorte

Posted by Bernhard Soldwisch, on 20 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Crowdsourcing bei Volvic

Nach Henkel, McDonalds, Ritter Sport und einigen anderen hat auch das deutsche Unternehmen Volvic beschlossen ein Crowdsourcing-Projekt zu starten.

Für eine neue Herbstsorte soll das Etikett gestaltet werden und dem Gewinner winkt eine Familienreise im Wert von 5.000 Euro. Die Ideen können bis Mitte März eingereicht werden, weiß Bernhard Soldwisch. Die Vorlage findet man unter www.volvic.de.
Eine Jury von Volvic wird aus den Einsendungen eine Vorauswahl treffen und dann dürfen die Nutzer online abstimmen, welches Etikett die neue Sonderedition der Volvic Herbstsorte tragen wird. Bernhard Soldwisch findet die Idee des Crowdsourcing sehr gut und weiß dass viele Unternehmen positive Ergebnisse erreichten.


Deutsche sehr zufrieden mit Amazon

Posted by Autor on 18 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Einzelhandelsstudie 2011

Auch 2011 kann Amazon wieder strahlen. Für den Proposition Index wurden knapp 3.500 deutsche Konsumenten zu über 60 deutschen Einzelhändlern befragt.

Die Unternehmen kommen aus den Bereichen Baumarkt, Drogerie, Lebensmittel, Textil, Elektronok und Multisortiment/Warenhäuser, erzählt Bernhard Soldwisch. Der Index markiert die Zufriedenheit der Konsumenten bezüglich 

  • Preis/Leistungsverhältnis
  • Vertrauen
  • Service
  • Einkaufserlebnis
  • Qualität
  • Auswahl


Amazon steht mit weitem Abstand wiederholt auf Platz 1.
Während im Vergleich andere Einzelhändler meist nur in einem oder zwei der Kriterienbereiche gut abschnitten, konnte Amazon in allen Kategorien glänzen erklärt Bernhard Soldwisch. Auf Platz 2 kommt wie im Jahr vorher die Drogerie dm  die vor allem beim Kundenvertrauen und Preis/Leistungsverhältnis punkten konnten. Auf Platz 3 kommt der Lebensmittelhändler Globus und seine Topics sind Preis und Qualität. Viele Einzelhändler sollten sich von diesem Ergebnis angespornt fühlen um ihr Unternehmen auf dieses Niveau zu bringen.


Auch Audi trumpft auf

Posted by Bernhard Soldwisch on 10 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Audi freut sich über das Topjahr 2011

Das vergangene Jahr 2011 war für den Automobilkonzern Audi rundherum ein voller Erfolg.

Schon 2010 konnte das Unternehmen mit den besten Verkaufszahlen seit Firmengründung aufwarten, und  2011 setzten sie noch einen Schwung drauf, erzählt Bernhard Soldwisch. Mit über 1,3 Millionen verkauften Automobilen ist das Ingolstädter Autohaus ganz oben an der Spitze. Die neuen Oberklassewagen sind vor allem in Europa und den USA auf einen freudigen Markt gestoßen und konnten hier mit enormen Pluszahlen aufwarten. Auch in China konnte Audi ein Plus im Bereich der Oberklasse-Wagen einheimsen.
Zu Freude des Management und der Führung von Audi sind auch andere Länder immer interessierter an ihrer Marke.

  • Südamerika (vor allem Mexiko und Brasilien)
  • Indien
  • Südafrika
  • Südkorea

 wollen den großen Industriestaaten in nichts nachstehen und so hat sich auch hier die Verkaufsrate nach oben verbessert, weiß Bernhard Soldwisch. Nun ist man gespannt ob Audi noch einen draufsetzen kann in 2012.


Vertriebs- und Marketingplan für das Windows Phone 7

Posted by Autor on 9 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Marketingbudget für Windows Phone 7

Das Marketingbudget für das Windows Phone 7 sprengt alle Rekorde.

Über 200 Millionen Dollar sollen im ersten Halbjahr 2012 allein in den USA ausgegeben werden. Neben Microsoft beteiligen sich auch Nokia und Samsung an den Werbekosten, erfuhr Bernhard Soldwisch.

Bernhard Soldwisch erfuhr, dass neben klassischen Marketingmaßnahmen im On- und Offline-Bereich auch die Händler bezahlt werden soll. Abhängig wie viele Smartphones verkauft werden immerhin 10 – 15 Euro sollen die Händler bekommen. Auf der CES, der Consumer Electronics Show wird das Marketingkonzept offiziell starten. Gleichzeitig sollen auch die Pläne für die Zukunft von LTE auf dem Windows Phone 7 vorgestellt werden.


Expansion nach Brasilien

Posted by Autor on 4 January 2012

Tags: , , , , , , ,

Zanox nun auch in Südamerika

Das Performance-Advertising-Netzwerk Zanox expandiert nach Südamerika.

Im brasilianischen Sao Paolo eröffnet die Mehrheitsbeteiligung des Medienhauses Axel Springer eine eigene Niederlassung, erfuhr Bernhard Soldwisch. Dank Kunden, die auch in Brasilien aktiv sind, kann Zanox im größten südamerikanischen Online-Markt arbeiten.
Stadthalter für Zanox ist der Country Manager Rodrigo Genoveze. Früher verantwortete Genoveze als Executive Sales Director das dortige Neukundengeschäft. Den größten Teil in der Bilanz macht das Auslandsgeschäft aus, erklärt Bernhard Soldwisch. Die Zanox Group hatte im Jahr 2010 einen Jahresumsatz von 367 Millionen Euro, davon in der DACH-Region 138 Millionen Euro.                                                                                                       


Thommy neu bei ARD

Posted by Bernhard Soldwisch on 4 January 2012

Tags: , , , , , , , ,

Thomas Gottschalk bei ARD

Ab Januar soll sich Thomas Gottschalk im Ersten viermal die Woche vor der Tagesschau mit Themen des Tages beschäftigen, erfuhr Bernhard Soldwisch.

Geplant ist eine halbstündige Live-Show mit Gästen aus Lifestyle, Entertainment und Kultur, in der mit Experten das aktuelle Zeitgeschehen diskutiert werden soll. Über 

  • Twitter
  • Skype
  • Facebook

sollen sich die Zuschauer beteiligen können, weiß auch Bernhard Soldwisch mitzuteilen.
Vor einem Flop hat Gottschalk keine Angst. Er sieht es eher gelassen und ist der Meinung es sei besser mit etwas Neuem grandios zu scheitern als sich zu lange an das Alte zu klammern. Fall es wirklich zu einem Scheitern kommen, will sich Gottschalk bei der ARD für das Vertrauen bedanken und sich für sein Versagen entschuldigen.


Super Weihnachtsgeschäft

Posted by Autor on 30 December 2011

Tags: , , , , , , , ,

Rekord im US-Online-Feiertagsgeschäft

Ihre Weihnachtsgeschenke kaufen die US-Amerikaner eifrig im Internet ein.

Die Marktforscher aus dem Hause comScore ermittelten, dass das US-Online-Feiertagsgeschäft um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist, und zwar auf 24,6 Milliarden Dollar, sagt Bernhard Soldwisch. Dabei wurde der Zeitraum von 39 Tagen, von November bis Dezember, beobachtet. An sechs Tagen während dem US-Feiertagsgeschäft wurde die Umsatzmarke von einer Mrd. US-Dollar überschritten, so die comScore-Analysten.
Dabei spielt der Cyber Monday mit Umsatzerlösen von 1,25 Milliarden Dollar die tragende Rolle, weiß auch Bernhard Soldwisch. Ein starkes Finish des Weihnachtsgeschäftes wird erwartet, beginnend mit dem Green Monday am 12. Dezember. Besonders eBay und Amazon erwarten gute Geschäfte am Green Monday und viele Händler locken mit kostenlosem Versand.


Werbewirksamkeit wird gemessen

Posted by Bernhard Soldwisch on 27 December 2011

Tags: , , , , , , ,

Mittelständische Unternehmen versäumen Nachweis von Werbewirksamkeit

Drei Viertel aller mittelständischen Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen schalten Werbeanzeigen, jedoch fällt die Erfolgskontrolle bei mehr als der Hälfte aus, erfuhr Bernhard Soldwisch.

Das fand das Institut für Marketing und Kommunikation imk und die Internetfirma Winlocal in einer Studie heraus. An der Umfrage nahmen 1.600 Betriebe teil. Das Resultat zeigte das diese Unternehmen mehr als 500 Millionen Euro im Jahr für Werbung ausgeben.
Von den Befragten nutzen 43 Prozent Online-Anzeigen, aber eine Kontrolle des Erfolges dieser Anzeigen führt nur ein Bruchteil der Unternehmen durch, bemängelt Bernhard Soldwisch. Auf die eine oder andere Weise ihre Online Werbung zu überprüfen geben 29 Prozent der Unternehmen an. Nur 3 Prozent führen aber Protokoll über Erfolg und Misserfolg ihrer Werbung. Der Rest der Unternehmen führt überhaupt keine Kontrolle durch.


Ebay kauft ein

Posted by Bernhard Soldwisch on 22 December 2011

Tags: , , , , , , , ,

Hunch wird Teil von Ebay

Das Online-Auktionshaus Ebay übernimmt das Empfehlungsportal Hunch.com.

Medieninformationen zufolge soll es Ebay 80 Millionen US Dollar gekostet haben. Die Online Plattform Hunch befragt Internetnutzer nach ihren individuellen Interessen und liefert ihnen dann auf sie persönlich zugeschnittene Produktempfehlungen, erklärt Bernhard Soldwisch. Durch die Übernahme von Hunch.com hofft Ebay den Pro-Kopf-Umsatz steigern zu können.

Die Hunch Services können mit anderen Ebay-Technologien wie der Suche oder den Advertising-Lösungen kombiniert werden. Auch Bernhard Soldwisch ist gespannt auf die Zusammenlegung der beiden Portale. Die gesamte Belegschaft von Hunch soll auch nach der Übernahme übernommen werden. Das gilt auch für die Hunch-Gründer

  • Chris Dixon
  • Tom Pinckney
  • Matt Gattis

Kunden wollen mehr

Posted by Autor on 19 December 2011

Tags: , , , , , , ,

Bessere Kundenservice bei Mobilfunkbetreibern nötig

Dass ihre Kunden ihnen weniger treu sind als noch vor zwei Jahren, davon sind zwei Drittel der Mobilfunkbetreiber überzeugt.

Das soll angeblich an Problemen mit dem Netzwerk liegen, also an mangelnder Sprachqualität beim Telefonieren, fehlender Netzabdeckung und Problemen mit der Netzkapazität, weiß Bernhard Soldwisch. An vierter Stelle steht mangelnde Kundenbetreuung, so eine weltweite Umfrage des Analystenhauses Informa und des Softwareanbieters Amdocs. 

Laut Umfrage starten 65 Prozent der Anbieter erst dann ein Kundenbindungsprogramm wenn die Kunden bereits dabei sind abzuwandern. 90 Prozent der Unternehmen messen die Kundentreue an der Abwanderungsrate. Zwei Drittel der befragten Kunden geben an, dass aus ihrer Sicht ein personalisierter und maßgeschneiderter Service, proaktive Betreuung und Treueprämien die Kundenbindung steigern würde. Für den entscheidenden Faktor des Wachstums halten 70 Prozent der Unternehmen, die Kundenbindung und Treue. Deshalb soll der Fokus der Anbieter künftig auf der Kundenbindung liegen, was Bernhard Soldwisch schon lange für notwenig hält.


Versicherungsmakler müssen andere Wege gehen

Posted by Bernhard Soldwisch on 14 December 2011

Tags: , , , , , , , ,

Versicherungsvertrieb über soziale Netzwerke

Auch die Branche der Versicherer und Vermittler muss sich immer mehr mit dem Thema Internetreputation und den sozialen Netzwerken auseinandersetzen.

Die Kunden haben sich verändert und sind durch die digitale Vernetzung besser informiert, also noch vor einigen Jahren, berichtet Bernhard Soldwisch. Vor einem Beratungsgespräch für eine Versicherung, informieren sich die möglichen Kunden vorab im Netz und lassen sich über soziale Netzwerke Tipps von Freunden zu eigenen Erfahrungen und Geschichten geben.

So kann der Interessierte nicht einfach nur mit Informationen des Versicherers abgespeist werden, sondern die Vermittler und Versicherer müssen ein aktives Gespräch führen, zu dem auch Reaktionen auf Negativ-Beispiele eine Rolle spielen können. Die sozialen Netzwerke sollten zusätzlich auch als erweiterte Visitenkarte gesehen werden, wobei ganz elementar ist, dass die Reaktionen fast in Echtzeit kommen, denn darauf baut das gesamte Internet und die sozialen Netzwerk auf, weiß Bernhard Soldwisch.


Amazon und eBay sind die Könige

Posted by Autor on 13 December 2011

Tags: , , , , , , , , ,

Die beliebtesten Online-Shops

Zum Start des Weihnachtsgeschäfts wurden in Zusammenarbeit mit Google-Tools Ad Planner zwei Ranglisten erstellt.

Es wurden die 20 beliebtesten Online-Shops und 10 meistbesuchten Auktionsportale und Onlinemärkte ermittelt, erzählt Bernhard Soldwisch. Die Ergebnisse sind wenig überraschend ausgefallen. Bei den Online-Shops steht an erster Stelle und mit weitem Vorsprung Amazon, danach kommen auf Platz 2 Otto und Zalando teil sich Platz 3 mit Tchibo.
Der ehemalige Schuhversender Zalando hat einen riesenhaften Sprung gemacht und hat sich in die Top-Reihe katapultiert. Auf Platz 1 der Auktionshäuser steht unangefochten ebay.de und erst mit weitem Abstand erscheinen mobile.de und immobilienscout24.de auf der Liste. Bernhard Soldwich weiß um die Stärken der Erstplatzierten und ist gespannt wie sich die anderen Online-Shops und Märkte in Zukunft entwickeln werden.


Neuer Slogan bei Saturn

Posted by Bernhard Soldwisch on 9 December 2011

Tags: , , , , , , , ,

Saturn geht in die Vollen

Nach der Einführung des Online-Shops von Saturn wurde nun auch die neue Marketingkampagne auf diese Neuerung umgestellt.

Dazu wurde auch ein neuer Slogan gelauncht: „Sooo! Muss Technik“, erfuhr Bernhard Soldwisch. Er erinnert stark an frühre Slogans und der Saturn-Chef meint auch, dass das Thema Technik das Wichtigste für seine Kunden sei, deswegen darauf in Zukunft wieder mehr Wert gelegt werden muss.

Die neue Kampagne spielt auf humorvolle Weise auf die technische Vergangenheit und Zukunft an und hat verschiedene Spots dazu entwickelt. Die Maßnahmen werden crossmedial abgewickelt und vereinen Off- und Onlinemedien wie nie zuvor bei Saturn weiß auch Bernhard Soldwisch. Auch auf Außenwerbung und Verkaufsförderung wird hier nicht verzichtet.


Ein Stern auf Überholspur

Posted by Autor on 5 December 2011

Tags: , , , , , , , ,

Mercedes fährt allen davon

Der Automobilhersteller Mercedes hat im November 2011 seinen eigenen Rekord vom Vorjahr übertroffen.

Mercedes hat im November 113.859 Fahrzeuge verkauft und ist damit über acht Prozent besser als im Vorjahr, sagt Bernhard Soldwisch. Generell war das Jahr 2011 für den Automobilriesen ein Erfolgsjahr. Denn sie haben schon jetzt mehr Fahrzeuge verkauft als je zuvor pro Jahr.
In den USA ist Mercedes-Benz die erfolgreichste Premiummarke, doch auch in

  • Russland
  • Taiwan
  • Indien
  • Schweden
  • Dänemark
  • Türkei
  • Mexiko
  • Südkorea

hat das Unternehmen ein starkes Plus in der Umsatzbilanz für das Jahr 2011. Bernhard Soldwisch weiß außerdem wie stolz das deutsche Unternehmen ist, als erfolgreichste Premiummarke im Automobilsegment, gefeiert zu werden. 


Santa und Claus bei Burger King

Posted by Autor on 2 December 2011

Tags: , , , , , , ,

Burger King zu Weihnachten

Burger King bietet auch zu Weihnachten wieder Spezialburger an.

In disem Fall den „Santa“ und den „Claus“. Beides Burger die mit viel Käse belegt und neuen Soßen auf die Weihnachtsstimmung setzen, sagt Bernhard Soldwisch. Die neue Aktion wird vor allem durch TV-Spots beworben. Die Spots werden auf den reichweitenstarken deutschen Sendern zurgewohnte Primetime laufen.
Zusätzlich wird die TV-Kampagne von einigen Online- und vor allem Social Media-Maßnahmen begleitet. Der Spot setzt dieses Mal nicht auf Menschen sondern auf die Bildgewalten und eine angenehme Stimme aus dem Off. Bernhard Soldwisch weiß die Burger sollen festlich dargstellt werden um das kommende Weihnachtsfest zu „unterstützen“.


Nudeln für Vapiano

Posted by Bernhard Soldwisch on 29 November 2011

Tags: , , , , , , , ,

Mein Gericht bei Vapiano

Nun ist auch die Restaurantkette Vapiano auf den Trend „Crowdsourcing“ aufmerksam geworden und reagiert direkt darauf, sagt Bernhard Soldwisch.

Bis zum 19. Dezember können die Fans auf der Facebook-Seite von Vapiano mit einer extra programmierten Anwendung, Zutaten mischen und so ein neues Nudelgericht für die Vapiano-Filialen kreieren. Anlass ist die Eröffnung des 100. Restaurants im österreichischen Wien. Die Fans, derzeit über 260.000 an der Zahl, können ihren Kochküsten freien Lauf lassen und neue Ideen einbringen.
Nach dem Einsendeschluss wird eine Jury die fünf besten Ideen ausloben und dann darf die Facebook-Fangemeinde entscheiden welches Pasta-Gericht das Beste ist. Dieses wird dann 2012 im März und April in allen Filialen auf der Speisekarte stehen. Bernhard Soldwisch weiß dass diese Aktion stark an die Wahl des „Mein Burger“ von McDonalds angelehnt ist, freut sich aber über die innovative Idee und das direkte Einbinden von sozialen Netzwerken in ihre Marketingkampagne.


In die 2. Runde

Posted by Autor on 24 November 2011

Tags: , , , , , , , ,

Apple und Amazon streiten weiter

Nachdem Apple im Frühjahr 2011 Amazon bezüglich des Begriffs „App Store“ verklagt hat und verloren hat, macht Apple jetzt weiter, erfuhr Bernhard Soldwisch.

Das Unternehmen hat eine Klage wegen irreführender Werbung gegen Amazon angestrebt. Auch dieses Mal geht es um den App Store, doch dieses Mal um die Änderung der Schriftgröße des Zusatzes „für Android“.
Laut Apple würde der Onlineversandhandel dadurch versuchen „die mindere Qualität ihres Dienstes“ mit dem Apple App Store auf die gleiche Ebene zu bringen. Bisher hat sich Amazon noch nicht zu den Vorwürfen zu Wort gemeldet. Bernhard Soldwisch wartet gespannt auf das Ergebnis bezüglich dieses weiteren Anklagepunkt seitens Apple.


Ford fährt davon

Posted by Bernhard Soldwisch on 22 November 2011

Tags: , , , , , , ,

Ford mit den besten Ergebnissen seit Jahren

Der Automobilhersteller Ford hat mit dem laufenden Geschäftsjahr sein bestes seit Jahren.

In Deutschland verkaufte Ford bisher 194.000 Pkws und eine riesige Anzahl an Nutzfahrzeugen, erfuhr Bernhard Soldwisch. Gerade in der Branche der Nutzfahrzeuge gab es seit 1998 keine solchen positiven Zahlen mehr zu sehen. Ford hat mit seinen beiden neuen Modellen Ford C-Max und Grad C-Max eine starke Kurve nach oben angefangen und hat nicht vor, dass im kommenden Jahr zu ändern.
Bei dem neuen Ford Focus Titanium wird ein patentierter Türkantenschutz eingebaut, der auch auf die anderen Modelle übertragen werden kann. Der Automobilhersteller möchte mit seinen Innovationen auch in Zukunft ein führendes Unternehmen bleiben und startet dies mit dem derzeit aktuellsten Portfolio auf dem Markt, weiß Bernhard Soldwisch. Mit der Ford Road Show 2011 wurde aus Marketingsicht perfekt ergänzt und betreut.

 


Onlineshopping bei Facebook

Posted by Bernhard Soldwisch on 18 November 2011

Tags: , , , , , , ,

Über Facebook einkaufen?!

Die sozialen Netzwerke werden für den Vertrieb in der digitalen Welt von immer größerer Bedeutung.

Experten sagen voraus, dass in 3 Jahren der Gesamtumsatz durch Einkäufe über soziale Medien bei ca. 30 Milliarden Dollar liegen wird. Doch bisher ist davon noch nicht viel zu spüren, weiß Bernhard Soldwisch. Bei einer Umfrage der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) wurden 600 Facebook-Nutzer zu ihrem Einkaufsverhalten über soziale Medien befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass das Vertrauen in Facebook & Co. noch nicht so groß ist, als dass die Nutzer direkt darüber online einkaufen würden, zumindest der Abschluss der Kaufvorgangs sollte in einem „richtigen“ und vertrauten Online-Shop stattfinden.
Bernhard Soldwisch weiß, dass das Vertrauen erst erarbeitet werden muss, und dass die Anbieter mit exklusiven Produkten und Angeboten langsam starten sollten. Nur dadurch besteht die Möglichkeit die Nutzer langsam an das Facebook-Shopping-Angebot zu gewöhnen und das Vertrauen zu erreichen.


Türkisches Magazin von deutschem Drogeriemarkt

Posted by Autor on 15 November 2011

Tags: , , , , , , ,

Schlecker setzt auf Türkisch

Schlecker machte ja in jüngster Vergangenheit eher negative Schlagzeilen mit ihrem Claim „For You. Vor Ort“.

Doch jetzt kommt etwas ganz anderes. Schlecker wird ein türkischsprachiges Magazin herausbringen, in dem neben den aktuellen Angeboten auch Artikel zum gesunden und glücklichen Leben erscheinen werden, erzählt Bernhard Soldwisch.
Das Magazin wird im Testverlauf nur in Duisburg verteilt, und bei positiven Rückmeldungen und Zahlen wird es dann auch in anderen deutschen Städten, mit einer hohen Zahl an türkisch sprechenden Zielgruppen, vertrieben. Der Grund warum Schlecker diese Aktion startet, soll auf der einen Seite ein Schritt in Richtung Integration sein und auf der anderen Seite bisher nicht beachtete Zielgruppen richtig ansprechen. Bernhard Soldwisch weiß, dass Schlecker auch bereit ist, türkische Produkte in sein Warensortiment mit auf zunehmen. Wir können gespannt sein, wie die Reaktionen ausfallen werden.


Patente! Patente!

Posted by Autor on 11 November 2011

Tags: , , , , , , , ,

Patentstreit von Motorola und Apple

Die Streiterei um Patente in der Mobilfunkbranche geht weiter.

Das Mobilfunkunternehmen Motorola, das einen Großteil der Patente zur Telekommunikation hält hat Apple unterstellt zwei Motorola Patente zu benutzen, was einem Verstoß gegen die Patentrecht gleichkommt, erklärt Bernhard Soldwisch. Das Landgericht Mannheim hat jetzt zugunsten von Motorola entschieden. Allerdings wird das für den Vertrieb von Apple-Produkten keine Probleme bereiten, weil der Vertrieb über eine Tochter-Firma läuft die im Verfahren nicht aufgerufen wird.
Apple wird aber in Revision gehen und spielt die Situation erst einmal herunter. Während Google seine Android-Technologie versucht weiter zu pushen, wie mit der Übernahme von Motorola. Die Mobilfunkhersteller greift sich untereinander selber an und es geht immer um Patentrechte und –verstöße, weiß auch Bernhard Soldwisch.


Google+ Pages

Posted by Bernhard Soldwisch on 8 November 2011

Tags: , , , , , , , ,

Google+ wird erweitert

Endlich geht es bei Google weiter.

Wie schon zum Start der neuen sozialen Plattform Google+ versprochen, können jetzt auch Firmen, Vereine, Organisationen & Co. bei Google+ ein Profil anlegen. Der Aufbau der Firmenseite ist dem Aufbau der Privatpersonen-Seite stark angelehnt und zeigt wenig Unterschiede. Die Firmenseiten heißen Google+ Pages


Bisher funktioniert die Suche nur beim englischsprachigen Google+, weiß Bernhard Soldwisch. Dies soll sich aber in naher Zukunft ändern, verspricht Google. Auch das jedes Unternehmen und jede Organisation schon bald ein Profil bei Google+ einstellen kann. Über den Direct Connect können die Firmenseiten den gewünschten Kreisen zugeordnet werden und sind so für den Nutzer aktiv sichtbar, erklärt Bernhard Soldwisch. Über die Google-Suchmaschine können diese Seiten mit dem vorangestellten + gesucht und gefunden werden.


Neue Zielgruppen

Posted by Autor on 4 November 2011

Tags: , , , , , , ,

Zielgruppenanalyse von Flugreisenden

Die Gesellschaft für Konsumforschung hat eine Studie zur Typisierung von Flugreisenden in Auftrag gegeben.

Die Ergebnisse sind fünf grundverschiedene Zielgruppen die sich anhand von Reiserverhalten, soziodemgraphischen Daten, Lebensstilen, Reisezeiten, Reiseort etc. unterscheiden, erklärt Bernhard Soldwisch.
Durchschnittlich fliegen 9,4 Millionen Deutsche auf 28 Millionen Privat-Flugreisen im Jahr. Die fünf Zielgruppen: 

  • Young Urban Hopper
  • Leisure & Family Tourists
  • Silver Traveller
  • Culture & Knowledge Seeker
  • Mediterranean Best Ager

Das größte Segment sind die Leisure & Family Tourists, mit 28 Prozent. Bernhard Soldwisch weiß dass diese Zielgruppe vor allem an Erholung und familienfreundlichen Zielen und Urlaubsaktivitäten interessiert ist.


An Weihnachtsgeschenken wird nicht gespart

Posted by Bernhard Soldwisch on 1 November 2011

Tags: , , , , , , ,

Weihnachtseinkäufe 2011

Gerade das Weihnachtsgeschäft macht für den Einzelhandel, online und offline einen großen Posten im Gesamtjahresumsatz aus.

Den in den letzten Jahren wurden fast 20 Prozent des Jahresumsatzes in der Vorweihnachtszeit gemacht, weiß Bernhard Soldwisch.
Deutschland, Norwegen und Frankreich werden voraussichtlich 2011 das höchste Umsatzwachstum vermelden können. Die Händler können also etwas aufatmen, doch die richtige Vermarktung darf trotzdem nicht fehlen. Denn gerade nach einem schwierigen Jahr kann hier noch einiges wettgemacht werden, weiß auch Bernhard Soldwisch.

Auch der E-Commerce wird dieses Jahr wieder einen Umsatzwachstum einstreichen können. Immer mehr Menschen bevorzugen das einfache Shopping von zu Hause aus. Sonderangebote und Spezialkombinationen können hier noch einen großen Schub hervorbringen.


Onliner werben im Fernsehen

Posted by Autor on 28 October 2011

Tags: , , , , , , , ,

Online-Händler nutzen das TV zur Vermarktung

Der deutsche Werbemarkt kann das dritte Quartal mit einem Plus von über 2,5 Prozent abschließen.

Diese Informationen kommen von dem internationalen Informations- und Medienunternehmen Nielsen, weiß Bernhard Soldwisch.
Doch die Schwankungen auf den globalen Finanzmärkten und das Hin und Her um den Euro, gehen auch am Werbemarkt nicht spurlos vorbei, das Wachstum hat sich im Vergleich zum Rest des Jahres verlangsamt. Doch trotzdem sind die Zahlen recht positiv zu werten.
Der E-Commerce befindet sich wie seit Jahren im steten Auf und das wirkt sich nun auch auf klassische Medien aus. Viele Online-Händler vermarkten ihren Online-Handel über 

  • TV-Spots
  • Radio
  • Print

So hat zum Beispiel Zalando die Fernsehwerbung fest in ihre Marketingstrategie eingebaut. So profitieren wieder beide Seiten, freut sich Bernhard Soldwisch.


Bayerns Unternehmen spurten voran

Posted by Bernhard Soldwisch on 27 October 2011

Tags: , , , , , , , ,

Der Internet-Handel in Bayern

Für 2011 rechnet der Handelsverband Bayern mit einem Zuwachs von 10% im Internet-Handel.

Das sind ca. 4,7 Millionen Euro für den Verkauf von Produkten über das Internet.
Bayern macht es damit dem Rest von Deutschland vor. Während die meisten der Einzelhandelsunternehmen im Internet noch den größten Konkurrenten sehen, entschieden sich schon knapp ein Drittel der bayerischen Unternehmen den Konkurrenten zu einer Chance zu machen, lobt auch Bernhard Soldwisch.
Man kann also nur hoffen das das Vorbild der bayerischen Unternehmen erkannt wird um die eigenen Chancen zu nutzen und das Internet als weiteren Absatzweg zu erkennen. Vor allem da der Online-Handel eines der wenigen Wachstumsfelder bleiben wird, erzählt Bernhard Soldwisch.


Agenturen geht es wieder besser

Posted by Bernhard Soldwisch on 21 October 2011

Tags: , , , , , , ,

Rückenwind im Agenturleben

Die Ausgaben der Unternehmen steigen auch im Herbst 2011 leicht an.

Gerade in den Bereichen

  • Public Relations
  • Online-Markting
  • klassische Werbung

wird mehr Budget eingesetzt. Diese neuen Zahlen veröffentlichte Benchpark.com, das ist ein Branchenportal für Marketing, Beratung und IT. Durch die Ermittlung der Ausgabenpläne von über 14.000 Entscheidern lässt sich ein Investitionsindex ableiten.
Die Budgets wachsen seit dem letzten Jahr wieder an, weiß auch Bernhard Soldwisch.
Die allgemein recht positive Wirtschaftslage trägt zu dieser Erholung im Agenturalltag enorm bei. Im Allgemeinen sind die Agenturen zur Zeit stark ausgelastet und können neue Anfrage gar nicht nachkommen, genauso sieht es bei Pitch-Anfragen aus. Diese aktuelle Situation freut die Agenturen nach den schwierigen letzten Jahren sehr. Das ist etwas auf das man Aufbauen kann, sagt auch Bernhard Soldwisch.


Mitarbeiter sind wertvoll

Posted by Autor on 19 October 2011

Tags: , , , , , , ,

Wie Mitarbeiter zum wertvollsten Mitglied im Unternehmen werden

Nur ein großartiges Produkt oder eine innovative Dienstleistung schafft keine Vormachtsstellung von Unternehmen im Markt.

Wenn der Kunde den Kontakt zum Unternehmen als positiv bewertet, wirkt sich das auch auf den Gesamtumsatz aus, erklärt Bernhard Soldwisch. Doch das funktioniert nur durch motivierte, kundenfokussierte, loyale und glückliche Mitarbeiter. Denn solche Mitarbeiter strahlen das auch beim Kontakt mit den Kunden aus und schaffen dadurch ein Wohlgefühl.

Aus diesem Grund dürfen Mitarbeiter nie nur als kleiner Teil gesehen werden, sondern als einer der elementarsten im Unternehmen. Durch Förderung, Belohnung und Herausforderungen können Unternehmen die besten Mitarbeiter schaffen und das lohnt sich für alle Seiten, weiß Bernhard Soldwisch.